[Bild Logo SG]

Chronik



Die Sportgemeinschaft Blau-Weiß Zwenkau e.V. ist eine multifunktionale Gemeinschaft von verschiedenen Sportarten, die in einzelne Abteilungen gegliedert ist und durch einen Vorstand verwaltet wird. In Ihr sind zum Zeitpunkt 31.12.2002 insgesamt 488 Mitglieder organisiert, wobei sich davon 171 Mitglieder in der Abteilung Kegeln sportlich betätigen.

1948 wurde durch die russischen Besatzungsmächte des II. Weltkrieges ein Sportamt in Zwenkau gegründet. Ein Jahr später vereinten sich die Sportbewegungen ATV (Allgemeiner Turnverein), Germania (Handball und Leichtathletik) und die SG (Fußball, Tennis, Schach, Boxen, Kegeln, Federball). Diese drei Sportbewegungen gründeten sich neu in die Sportgemeinschaft Zwenkau mit den Sportbereichen Fußball, Handball. Tennis, Schach, Boxen, Kegeln und Federball. Das SG-Logo (siehe oben) wurde vom Geschäftsführer Konrad Austel entworfen und sollte alle die Sportvereine symbolisieren, die zusammen den Verein gründeten.


[Bild Logo BSG]

Im Jahre 1965 erfolgte die Umbenennung in Betriebssportgemeinschaft Aktivist Zwenkau, die als Trägerbetrieb das Braunkohlekraftwerk Böhlen hatte. Die damaligen Sektionen waren Faustball, Fußball, Handball, Kegeln, Leichtathletik, Schach, Turnen + Gymnastik, Tennis und Volleyball.


[Bild Logo BSG Chemie]

7 Jahre später 1972 kam es erneut zu einer Umbenennung des Vereins in Betriebssportgemeinschaft Chemie Zwenkau dessen Trägerbetrieb das Chemiekombinat VEB Otto Grotewohl Böhlen war.

Am 19.10.1990 wurde aus der vorher bestandenen Betriebssportgemeinschaft mit den Abteilungen Fußball, Handball, Federball, Tennis, Kegeln, Turnen und Gymnastik die Sportgemeinschaft Blau-Weiß Zwenkau e.V. gegründet. Am folgenden Tag war die Gründungsversammlung und der Beschluß der Satzung des Vereins SG Blau-Weiß Zwenkau und der Wiederverwendung des alten Vereinszeichens.

Im Januar 1991 wurde die Abteilung Federball zum Badminton Zwenkau 1964 e.V. ausgegliedert. Unter der Nr.289 des Vereinsregister Kreisgericht Leipzig-Land wurde der Verein SG Blau-Weiß Zwenkau am 17.12.1991 eingetragen.

Weitere Ausgliederungen waren die Abteilung Fußball zum VfB Zwenkau 1902 e.V. im Januar 1992 und am 01.07.1996 die Abteilung Handball zur SG Germania Zwenkau e.V. Es wurden aber auch neue Abteilungen gegründet. 1997 Ju-Jutsu und Blasorchester (wurde am 31.12.2000 aus altersgünen wieder aufgelöst), 1998 Basketball (existierte bis 31.12.2002).

Am 01.08.1998 erfolgte ein Vertrag mit der Stadt Zwenkau zur Nutzung der Mehrzwecksportanlagen am Sportplatz Eichholz mit Kegelbahn und der Tennisplatzanlage. Des weiteren existiert seit dem 05.11.1998 ein Vertrag zwischen der Stadt Zwenkau und der SG zur Nutzung der Stadthalle Zwenkau.



[Bild Kegelbahn]
Vereinsheim: Sportplatz am Eichholz mit Kegelbahn und Tennisanlage
Adresse: 04442 Zwenkau
Eythraer Weg 1
Tel./Fax: 034203-52649
E-Mail: sg-blau-weiss-zwenkau@gmx.de
Sprechzeiten: Donnerstag 19.00-20.00 Uhr